Sternenkonstellationen – Taurus, Grosser Hund, Kleiner Hund, der Löwe und die Jungfrau

 

STIER – TAURUS

Der Mythologie zufolge symbolisiert der Stier den wichtigsten aller Götter, nämlich Zeus. Er wurde zu einem Bullen, um die Prinzessin Europa zu kidnappen. In diesem Mythos gibt es einen Hinweis auf einen weißen Stier mit goldenen Hörnern, der sich Europa näherte, als er am Strand war. Verzaubert von einer schönen Kreatur ritt sie seinen Rücken. Auf diesem Stier segelte die Prinzessin nach Kreta, wo Zeus offenbarte, wer er ist, und damit Europa verführte. Die Frucht einer leidenschaftlichen Romanze war Minos, der spätere König von Kreta. Eine andere Legende erzählt von dem großen Stier, der Kreta verwüstete, und in seiner Nase brannte das Feuer, mit dem das Tier Felder und Obstplantagen in Brand gesetzt hat. Das verrückte und wütende Tier tötete Theseus – den gleichen Helden, der den Minotaurus im kretischen Labyrinth besiegt hat.

 

Wenn wir auf den Himmel schauen, können wir diese Konstellation leicht erkennen – es ist eine kleine Gruppe von Sternen, die einem Miniaturauto ähnelt. Dies ist der schönste offene Haufen am Himmel, der den Namen der Plejaden trägt. Messier markierte sie in seinem Katalog als Objekt M 45. Es ist für das bloße Auge perfekt sichtbar. Die sieben hellsten Clustersterne sind nach mythischen Töchtern von Atlas benannt: Alkyone, Electra, Kelajno, Maja, Merope, Asterope i Taygetus.

Als Kuriosum ist es erwähnenswert, dass die Automarke Subaru die Plejade als Logo gewählt hat.

Die zweite offene Gruppe bilden Schwester-Plejaden (Hyades). Gegen diese leuchtet der hellste Stern im Sternbild Stier, der rote Aldebaran. Es ist ein Doppelsystem, das aus einem roten Riesen besteht, dessen Größe ein Vielfaches der Sonnengröße überschreitet, und einem Zwerg, dessen Masse nur einen Bruchteil der Masse des zentralen Sterns unseres Planetensystems ausmacht.

Vor dem Hintergrund des Stiers finden wir den M1-Krebsnebel am Ende der Stierhörner. Es sieht extrem spektakulär aus, obwohl es ein relativ junger Nebel ist. Im Inneren der Krabbe befindet sich ein rotierender Neutronenstern, der Rest des ursprünglichen Sterns. Chinesische Astronomen beobachteten die Bildung des Nebels im Jahr 1054. Es war während des Tages etwa zwei Jahre lang sichtbar.

Im Bereich der Taurus-Konstellation gibt es auch einen Schwarm von Meteoren, die als Tauriden bekannt sind.

 

GROSSER HUND – CANIS MAIOR

Der Große Hund hält während der Nachtjagd Orion Schritt. Sirius ist der hellste der Sterne, sowohl der Konstellation als auch des gesamten sichtbaren Himmels. Es ist ungefähr 10 Lichtjahre von der Erde entfernt. Der junge Stern ist doppelt so groß wie unsere Sonne. Sirius B. umkreist sie, im alten Ägypten hieß Sirius Sotis. Die Ägypter betrachteten den Stern als Heiligen. Der erste Osten bedeutete die Zeit der Nilfluten – von erheblicher Bedeutung für die gesamte Gemeinschaft, die das Flussdelta bewohnte. Im Hintergrund der Konstellation befindet sich der offene Cluster M41, den Giovanni Batista Hodierna entdeckt hat.

 

KLEINER HUND – CANIS MINOR

Dies ist der zweite Hund, der Orion Schritt hält, der jedes Jahr durch unseren Himmel reist. Der kleine Hund war das Symbol des Gottes Anubis, des Mannes mit dem Schakalkopf. Der Gott hat sich darum gekümmert die Verstorbenen, die ins Jenseits gehen. Der hellste Stern im Sternbild ist Procjon. Zusammen mit Sirius und Betelgeze bilden sie ein Dreieck, das am Winterhimmel sichtbar ist. Zu einer Zeit, als das GPS-System noch nicht erfunden war, zeigte es den Weg zu den Wanderern am Nachthimmel.

 

LÖWE – LEO

Die erste Erwähnung der Konstellation stammt aus Babylon. Der Löwe erscheint auch oft in der Mythologie. Das Tier hatte eine dicke Haut, die es vor Speeren und Pfeilen schützte. Herakles erwürgte einen Löwen, und aus seiner Haut zog er eine Rüstung an, die ihn vor feindlichen Waffen im Kampf schützte. Die Konstellation ist der hellste Stern der Konstellation. Dieser Name wurde von Kopernikus selbst vorgeschlagen. Es ist fünfmal größer als unsere Sonne, während es 80 Lichtjahre vom Boden entfernt ist (Vierfachsystem).

Denebola oder der Schwanz des Löwens ist doppelt so groß wie unsere Sonne und 40 Lichtjahre von der Erde entfernt. Zu den Konstellationen gehören auch die folgenden Galaxien: M65, M66, NGC 3628. Dies sind Spiralgalaxien. In der Löwen-Konstellation gibt es eine riesige Gruppe von Quasaren (ca. 73). Es ist die größte bekannte Struktur mit einer Größe von etwa vier Milliarden Lichtjahren.

JUNGFRAU – VIRGO

Die Griechen gaben dieser Konstellation zu Ehren der Göttin Demeter den Namen der Jungfrau. Es war ein Symbol für Fruchtbarkeit und Fruchtbarkeit. Das Mädchen hält Getreide in der Hand. An der Spitze des Ohrs ist der hellste Sternbildstern. Spika, ein Stern, der 260 Lichtjahre von der Erde entfernt ist, ist zehnmal schöner als unsere Sonne. Es ist auch der hellste Stern unseres Himmels. In der Konstellation finden wir auch eine sehr große Anzahl von faszinierenden Galaxien, einschließlich: M 49, M 58, M 53, M 59, M 64, M 85, M 88, M 91 und M 98.

 

Hier finden Sie den aktuellen Sternenhimmel