Sind die personalisierten Sternenkarten von Strellas genau?

Sind die personalisierten Sternenkarten von Strellas genau?

Personalisierte Sternenkarten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und seit einiger Zeit befassen wir uns immer häufiger mit Fragen zu Sternenkarten. Viele unserer Anhänger möchten unbedingt wissen, wie genau unsere Sternenkarten sind. Daher senden sie uns oft E-Mails mit Fragen wie „Hey, ich bin auf Ihre Website gestoßen, als ich nach einer personalisierten Sternenkarte gesucht habe. Wie genau ist Ihre Sternenkarte?“ oder „Beim Erstellen einer Sternenkarte auf Ihrer Website habe ich festgestellt, dass die Ost- und Westmarkierungen vertauscht sind. Warum ist das so?“.

Basierend auf all diesen Fragen und um einige andere Fragezeichen zu beantworten, haben wir uns entschlossen, einen Blog-Beitrag zu verfassen, der viele Atworten im Zusammenhang mit personalisierten Sternenkarten liefert.

Also legen wir los:


Wie berechnen wir die Positionen der Sterne und der Planeten?

Wir greifen auf den Sternenkatalog des NASA Astronomical Data Center zurück, um die adäquateste Position der Himmelsgebilde zu erreichen. Wir greifen auf eine Datenbasis zurück, die fast 100 Millionen Sterne, Planeten und über 10.000 Himmels-Objekte, Kometen und Asteroiden umfasst. Diese Daten stammen aus vergangenen und gegenwärtigen NASA-Planetenmissionen, Labormessungen sowie astronomischen Beobachtungen.

Wir können diese Daten mit den von Dir angegebenen Daten mit genauen Algorithmen, Längen- und Breitengraden und Zeiten kombinieren, um die Ansicht des Nachthimmels nach Datum und Ort genau wiederzugeben.

Mit anderen Worten, es ist viel Mathematik in den Prozess involviert. Schau mal hier rein, damit du verstehst wovon wir sprechen:

https://www.esa.int/Space_in_Member_States/Germany/Gaia-Daten_liefern_genaueste_Karte_unserer_Galaxie_und_der_unmittelbaren_Nachbarschaft

 

Der Tag- und der Nachthimmel: Warum ist es wichtig, eine genaue Zeit zu haben?

Zunächst ist zu beachten, dass Millionen von Sternen unseren Planeten umgeben. Wenn man sie mit bloßen Augen betrachtet, fühlt es sich an, als wären die Sterne am Himmel fixiert. In Wirklichkeit bewegen sich die Sterne jedoch immer, obwohl wir sie nicht sehen können. Dies bedeutet, dass die Himmelskarte um 8.00 Uhr und 20.00 Uhr über derselben Stadt anders aussieht. Abgesehen von der Konstellation ist es auch möglich, andere Planeten innerhalb dieses Zeitraums zu sehen.

 


Unser wichtigstes Ziel ist es, sicherzustellen, dass Du die richtige Sternausrichtung auf Deiner personalisierten Sternenkarte hast – auch bei Tageslicht, wenn die Sterne nicht mit bloßen Augen gesehen werden können. Keine Sorge, wenn die genaue Uhrzeit des Ereignisses, für das Du die Sternenkarte erstellst, nicht kennst, kannst Du eine ungefähre Uhrzeit auswählen. Eine deutliche Diskrepanz in der Konstellationsausrichtung zeigt sich deutlich erst nach einigen Stunden. Du kannst es gerne in unserem interaktiven Sternkarten-Editor testen. Wenn Du noch weitere Nachweise benötigst, kannst Du unsere Sternenkarte mit einer unabhängigen Astronomie-Software wie https://www.skymaponline.net/default.aspx vergleichen, und Du wirst rasch feststellen können, dass es keine bessere gibt als unsere genaue Sternenkarte.

Ost- und Westpositionen auf der Sternenkarte

Die von Strellas personalisierten Sternenkarten und in der Tat die meisten astronomischen Bilder, die für wissenschaftliche Zwecke erstellt wurden, zeigen den Osten links und den Westen rechts. Dieser Flip auf der Karte ist darauf zurückzuführen, dass dieser dem Himmel oben und nicht dem Boden unten entsprechen muss. Mit anderen Worten, Erdkarten werden verwendet, um auf den Globus herabzuschauen, während die Himmelskarten dafür ausgelegt sind, zum Himmel aufzublicken.

Um die Karten richtig verwenden zu können, versuche diese einfach über Deinen Kopf zu halten, damit die Ausrichtungen korrekt zuordnen kannst.

 

der Sternenhimmel am tag meiner geburt erstellen
personalisierte Himmelkarten zu Deinem Moment

Sternbilder und Planeten

Eine schnelle Zählung zeigt 88 Konstellationen zwischen der nördlichen und südlichen Hemisphäre. Mithilfe von Himmelskarten kannst du feststellen, welche Sternbilder sichtbar sind und welche, im Hinblick auf die wechselnden Jahreszeiten, verschwinden.Ein paar Sternbilder wie Orion können in beiden Hemisphären auftreten, abhängig von ihrer Entfernung zum Äquator und der Jahreszeit. Wenn die gesamte Konstellation nicht gesehen werden kann, besteht die Möglichkeit, dass sich diese zu nah an der Horizontlinie befindet und zu weit im Norden oder Süden liegt, um vollständig angezeigt zu werden.


In der nördlichen Hemisphäre sind zum Beispiel die sichtbarsten Konstellationen: der große und kleine Wagen. Diese Sternenbilder sind das ganze Jahr über sichtbar. 
Unsere personalisierten Sternenkarten enthalten Konstellationen und Planetennamen, sodass Du leicht herausfinden kannst, welche Konstellationen während Deines Geburtstages, Eurer Hochzeitsnacht oder anderer besonderer Momente sichtbar waren.

 

 Sternenhimmel deines Moments
Gestalte deine personalisierte Sternenkarte

Gestalte deine personalisierte Sternenkarte